Die Gegner befürchten, dass das neue Filmgesetz zu höheren Abo-Preisen führen wird.

Streaming-Anbieter wie Netflix, Amazon Prime oder Disney Plus sollen sich in Zukunft mit vier Prozent an der Schweizer Filmproduktion beteiligen: Das verlangt das neue Filmgesetz, über das die Schweiz am 15. Mai abstimmt. Die Gegner befürchten, dass die Anbieter dies mit höheren Abo-Preisen auf die Kunden abwälzen werden.

Beitrag auf Tele Züri