SRG-Initiative: TV-Gebühr soll auf 200 Franken sinken

Jungfreisinnigen-Präsident Matthias Müller fordert eine Grundsatzdiskussion über die SRG und damit über den Service public. Die Medienvielfalt sei heute mit einer Vielzahl von Angeboten im Internet grösser denn je. Die SRG würde die Jungen im Internet nicht erreichen, findet er.

https://www.blick.ch/politik/initianten-praesentieren-ihr-neues-anti-srg-begehren-tv-gebuehr-soll-auf-200-franken-sinken-id17280001.html