Warum drei Jungparteien ernst machen und die «Lex Netflix» bekämpfen

Das Parlament hat in der Herbstsession beschlossen, dass Streaming-Anbieter und private Fernsehsender künftig vier Prozent ihres Umsatzes in die Schweizer Filmproduktion investieren sollen. Das stösst bei drei Jungparteien und mehreren Verbänden auf Unmut. Sie bekämpfen die «Lex Netflix» nun mit einem Referendum.

Hier geht es zum Artikel: https://www.watson.ch/schweiz/gesellschaft%20&%20politik/709811724-warum-drei-jungparteien-die-lex-netflix-bekaempfen