Lex Netflix: am Konsumenten vorbei

Das Schweizer Filmschaffen bedarf keiner stärkeren staatlichen Alimentierung, sondern eines Paradigmenwechsels: weg von Subventionen und Quote – hin zu mehr künstlerischer Freiheit und Wettbewerb.

Hier geht es zum Artikel: https://www.nzz.ch/meinung/lex-netflix-am-konsumenten-vorbei-ld.1631717

Hier geht es zum Artikel in pdf-Form: https://matt-mueller.ch/wp-content/uploads/2021/07/nzz_20210707_0_0_18.pdf