NEIN zur Lex-Netflix

Der Bundesrat will ausländische Streaming-Dienste zur Förderung des heimischen Filmschaffens verpflichten. Zudem soll es eine Quote für europäische Filme auf den Plattformen geben. Das für mich entschieden zu weit! Deshalb haben wir uns Jungfreisinnige dagegen gewehrt. Im Studiogespräch bei 10vor10 konnte ich unseren Standpunkt erläutern.

Das Gespräch bei 10vor10 findet ihr hier: https://www.srf.ch/play/tv/10vor10/video/fokus-studiogast-matthias-mueller-praesident-jfs-der-fdp?urn=urn:srf:video:43e3e59c-d871-4e4b-9ce5-199bc1126732

Den Bericht von srf-online zu unserer Position ist hier abrufbar: https://www.srf.ch/news/schweiz/streit-um-streaming-dienste-jungfreisinnige-wehren-sich-gegen-lex-netflix

Den Bericht von nau.ch zu unserer Position ist hier abrufbar: https://www.nau.ch/politik/bundeshaus/jungfreisinnige-wollen-lex-netflix-vors-volk-bringen-65776601